KurzbeschreibungHardware-Beschreibung

tausendsassa.

Ein System für die Überwachung von bis zu 30 Achsen in verschiedenen Betriebsarten.
Voll erweiterbar auf bis zu 15 Module für funktionale Sicherheitsanwendungen.
Und eine grafische Parametrier-Software, die Ihnen fast unbegrenzte Möglichkeiten schafft.

wahre größe kommt von innen.

Obwohl SL VARIO so viel bietet, ist es äußerst platzsparend: 5 Module belegen den Raum, den manch anderer allein für
das Zentralmodul benötigt. Dabei bietet bereits das kleinste SL VARIO-System eine Vielzahl an logischen Bausteinen, vordefinierten
Sicherheitsfunktionen und sicheren Ein- und Ausgängen.

aus liebe zum detail.

SL VARIO wird ohne Schrauben montiert und verkabelt:
Die einzelnen Module werden auf einer Hutschiene im Schaltschrank eingeklickt.
Das adaptive Bussystem erkennt und adressiert automatisch das System.
Und die hochstabilen Einzel- oder Doppel-Federkraftklemmen
vereinfachen und beschleunigen die Verdrahtung.

massenspeicher.

Jedes Zentralmodul wird standardmäßig mit einem eingebauten Speichermedium 
ausgeliefert. Darauf ist eine Gebrauchsanleitung und der SL VARIO Designer
bereits vorinstalliert. Sie müssen nur noch das System per USB an einen
Laptop oder PC anschließen.

Auf Wunsch wird eine vorkonfigurierte Applikation mit ausgeliefert, damit
Sie ohne Verzögerung Ihre Maschine in Betrieb nehmen können.
Änderungen und eigene Applikationen speichern Sie ebenfalls auf dem
Speicher, damit nichts verloren geht.

diagnosewunder.

Überwachen Sie die größten Anlagen mit den komplexesten Sicherheitsapplikationen ohne eine Zeile dafür zu programmieren.

Schon mit der kleinsten Konfiguration wird die PC-Software SL VARIO Designer mitgeliefert — bei uns immer kostenlos und auf Wunsch mit einer fertigen Applikation.

Dank der verständlichen grafischen Benutzeroberfläche verläuft Konfiguration, Diagnose und Validierung komplett intuitiv.

Und mit der entsprechenden Hardware-Option ist sogar eine Ferndiagnose möglich.

Zusätzlich zeigt die LED-Anzeige am Gerät die aktuellen Schaltzustände an, damit man auch ohne zusätzlichen Computer gleich weiß, was im Inneren passiert.

kaskadiert & vernetzt.

Damit man sich eine aufwändige Verdrahtung spart, kann SL VARIO-System komplett dezentral aufgebaut werden: Mit dem Netzwerkmodul und einfachen Patchkabeln kommunizieren bis zu 8 unabhängige Applikationen sicher untereinander.

Das Kaskadenmodul stellt eine sichere Verbindung zwischen einzelnen Baugruppen her. Dadurch können die Module einer Applikation auf bis zu 8 verschiedene Orte verteilt werden.

einer für alles.

Das Zentralmodul ist ein voll einsatzfähiges Sicherheitssystem,
das Dank vieler Ein- und Ausgänge die meisten I/O-Karten ersetzt.
Das spart noch mehr Platz im Schaltschrank! 

  • 8 Sicherheitskreise
  • 3 Drehzahlüberwachungen
  • 8 analoge Strom- und Spannungseingänge ermöglichen sichere Funktionen über analoge Signale, Schaltmattenfunktionen, Schalterleisten, Bumper uvm.
  • sichere analoge Datenerfassung für Druck, Temperatur, Gewicht, Strom oder Spannung
  • 2 Zwei-Handfunktionen
  • 2 Betriebsarten-Wahlschalter
  • Vielzahl an Kontakt- und Halbleiterausgängen

Das Zentralmodul steuert nicht nur, es merkt sich auch ganz genau, was in der Maschine passiert. Jeder Ausfall wird exakt gespeichert — und kann später ausgelesen werden, auch Jahre später noch. Dadurch lässt sich spielend einfach diagnostizieren, wo der Fehler aufgetreten ist und warum. Auf Wunsch sogar per Ferndiagnose.

alle für einen.

SL VARIO bietet das richtige Feldbusmodul, damit
Diagnose und Visualisierung ist ein Kinderspiel.

anschlussfreudig.

Drei unterschiedliche I/O-Module erweitern jedes System um verschiedene Ausgangs-Ausführungen. Die Klemmen werden wahlweise als Ein- oder Ausgang parametriert, selbstverständlich immer sicher.

Sie sind mehrfach in einer Applikation einsetzbar, und bieten Kontaktausgänge, Halbleiter-Ein- und Ausgänge und Eingänge für die verschiedenen Sicherheitsfunktionen.

Teilweise können Klemmen sogar als Ein- und Ausgänge parametriert werden.

vorreiter der antriebsüberwachung.

Antriebsüberwachung ist die größte Herausforderung. Wir waren die Ersten, die diese Technologie beherrscht haben.

Bei der Entwicklung von SL VARIO haben wir all unsere Erfahrung verwendet. Daraus sind drei Module entstanden, welche Stillstand, Drehzahl, Position, Richtung und Bremse überwachen — immer jeweils für zwei Achsen.

Folgende Messsysteme kommen dabei zum Einsatz:

  1. Sin/Cos, TTL oder HTL
  2. Resolver
  3. SSI
  4. Induktive Sensoren

Gleichzeitig verfügen die Module über eine Vielzahl von sicheren Ein- und Ausgängen für die verschiedensten Sicherheitsfunktionen.

passend gemacht.

Geht nicht? Gibt’s nicht! Unser legendärer Kabeladapter
passt an die verschiedensten Messsysteme.

Er ist lieferbar für alle gängigen Antriebe.
Und sollte der passende Adapter mal nicht
dabei sein, dann wird er passend für Sie
gemacht. Das ist unsere Stärke.